Europäische
Donau-
Akademie

Vorträge, Aufsätze

EUROPÄISCHE DONAU-AKADEMIE: Netzwerk für Wissenschaft, Bildung, Kultur und Medien im Donauraum Profil und Aufgaben 2017ff

Peter Langer, Christof Hußmann, Paul F. Langer

Die Europäische Donau-Akademie (EDA) arbeitet an der Zusammenarbeit in Wissenschaft, Kultur, Bildung, Politik und Medien im Donauraum. Mit ihrem Netzwerk und ihren Projekten trägt sie zur Völkerverständigung mit den südosteuropäischen Ländern bei und fördert damit den europäischen Integrationsprozess.


Den ganzen Beitrag lesen (pdf)



GYÖRGY KONRÁD

Bilder vom Donauufer. Rede aus Anlass des 10. Internationalen Donaufestes am 3. Juli 2016 im Ulmer Rathaus


Lieber Ivo Gönner, lieber Peter Langer, verehrter Herr Oberbürgermeister Czisch und sehr verehrte Einwohner der Stadt Ulm!

Vor achtzehn Jahren durfte ich an diesem Ort literarisch verspielt im Namen der Donau eine Rede halten, die Bürger dieses Beckens dazu ermuntern, dem großen europäischen Strom feierliche Ehrerbietung zu bekunden, der Donau, fließt sie doch hier seit uralten Zeiten zu unser aller körperlichen und geistigen Mehrung...


Die ganze Rede lesen (pdf)



Internationales Donaufest Ulm/Neu-Ulm 2016: Vision und Verantwortung für Europa

Beitrag von Peter Langer

Wir feiern in diesem Jahr die 10. Auflage des Internationalen Donaufestes Ulm/Neu-Ulm. Jedem, der dabei war, klingt noch immer die sonore Stimme von György Konrád in den Ohren, der am 3. Juli 1998 mit seiner "Donauanhörung" das erste Donaufest auf dem Münsterplatz eröffnete...

Den ganzen Beitrag lesen (pdf)



Makroräume als Orientierung für Kompetenzentwicklung - Governance und Bildung in Südosteuropa im Kontext der EU-Donauraumstratgie


Vortrag von Ulrich Klemm


Auf Einladung der interdisziplinären Arbeitsgruppe "Erwachsenenbildung und Raum" bei der Tagung "Raus aus dem Container" - Handlungsorientierte Raumansätze in der Erwachsenenbildung" am 7./8. März 2014 an der Fachhochschule Nordwestschweiz/Pädagogische Hochschule Basel.


Den ganzen Beitrag lesen (ppt)



GYÖRGY KONRÁD

URBANISMUS VERSUS ETATISMUS


Wien, 9. Dezember 2013

Unter den Ämtern des öffentlichen Dienstes gefällt mir vor allem das Bürger-meisteramt. Denn es ist umfassend und praktisch zugleich, symbolisch und technisch. Zwei sympathische Begriffe verknüpfen sich darin: Bürger und Meister. Sowohl im Ungarischen wie auch in einigen anderen Sprachen. Und wir können die Reihenfolge der Wörter auch umkehren: Meisterbürger. Keine leichte Rolle, erster Bürger einer Stadt zu sein, Entscheidungen zu fällen, zu reden, zu organisieren und eine Atmosphäre zu schaffen. Eine demokratische Rolle; von einer Diktatur des Bürgermeisters ist selten zu hören.


Den ganzen Beitrag lesen.pdf



Bildungsraum Südosteuropa.
Dimensionen von Erwachsenenbildung im Horizont von Transformationsgesellschaften

Beitrag von Uli Klemm

Die Bildungslandschaft in Südosteuropa entlang der Donau ist von einer so großen kulturellen und gesellschaftlichen Vielfalt geprägt wie die ökologischen Landschaften längs des fast 3.000 km langen Flusslaufs vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer selbst.


Den ganzen Beitrag lesen.pdf



Aus der
 Zusammenarbeit der Städte und Regionen entsteht der neue europäische Donauraum
Von Peter Langer

Präsentation EUSDR (ppt)


Europa an der Donau

Beitrag von Peter Langer

Den ganzen Beitrag lesen.pdf


Stadt - Land - Fluss - Europa
Beitrag von Peter Langer

Ein Fluss ist mächtig. Das gilt allemal für die Donau. Sie fließt fasst dreitausend Kilometer vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer, eine natürliche Verbindung vom Westen quer durch Europa bis zu seinem anderen Ende im Südosten: ein europäisches Wunder. Die Donau verbindet zehn europäische Länder, alte und neue Demokratien, viele Völker und Kulturen. An ihren Ufern leben über hundert Millionen Menschen. Sie ist immer in Bewegung, kann Schiffe versenken und Städte überschwemmen. Aber eines kann sie nicht: innehalten.

Den ganzen Beitrag lesen.pdf

English version.pdf


Kulturelle Identität im Donauraum

Beitrag von Peter Langer

Kulturelle Identität im Donauraum - ein großes, ein schwieriges Thema. Als erste Annäherung will ich den Untersuchungsgegenstand selbst zu Wort kommen lassen:

"Seht mich an, sagt die Donau, groß bin ich schön und weise. Niemanden in Europa gibt es, der mir das Wasser reichen könnte. Ausstrecken möchte ich mich der Länge nach über eure Städte, lasst euch nieder zu beiden Seiten meines Ufers, ich will eure Hauptstraße sein".

mehr...



Migration, Integration and Health

Beitrag von Harald C. Traue

Während ich das junge Wasser der frisch entsprungenen Donau betrachte, frage ich mich, ob ich, wenn ich ihr zu den unterschiedlichen Völkern und Volksgruppen bis hin zum Delta folge, in eine Arena blutiger Schlachten gelangen oder in den Chor einer Humanität eintreten werde, die ungeachtet der verschiedenen Sprachen und Kulturen dennoch einheitlich ist.
Claudio Magris, Donau: Biographie eines Flusses, 1988

mehr...