Europäische
Donau-
Akademie

Gründung

 

Am 5. Juli 2008 wurde in Ulm in Anwesenheit von Bundesministerin
Dr. Anette Schavan, Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek, György Konrád und weiteren Vertretern aus Politik und Kultur der Donauländer die Europäische Donau-Akademie (EDA) als Plattform für politische, kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit im Donauraum aus der Taufe gehoben.

Im Dezember 2010 hat sich die EDA – zunächst ein Projekt des Donaubüros und im Haus der Donau ansässig – als gemeinnützige GmbH verselbstständigt.

Innerhalb der neun Jahre ihres Bestehens hat sich die Arbeit der EDA durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen, Lesungen, Symposien, Vorträgen und Publikationen über Ulm hinaus einen Namen gemacht. 




György Konrád "Von der Donau"
Rede zur Eröffnung der Europäischen Donau-Akademie